Stationskreuz, Hildesheim, Dinklar

Консервация/реставрация объектов из камня

Модератор: dimka

Stationskreuz, Hildesheim, Dinklar

Сообщение Mika88 » Вт 5. янв 2010, 12:18

Stationskreuz, Hildesheim, Dinklar
Restaurierungs- und Konservierungsmaßnahmen
Safronov Mihail, Otto Dmitrij

Изображение

1 Objektidentifikation
1.1 Objektdaten

Objekt: Wegekreuz bzw. Prozessionskreuz aus Sandstein, Polychrom gefasst
Maße: siehe Zeichnung Nr. 1
Standort: Hildesheim, Dinklar, Große Seite, beim früheren Hof Wächter
Eigentümer: Katholische Pfarrgemeinde St. Stephanus
Datierung: 1745

Изображение
Zeichnung 1. Alle eingaben in Meter
Границы реставрации заканчиваются там, где начинается гипотеза
Аватара пользователя
Mika88
Administrator
 
Сообщения: 2371
Зарегистрирован:
Чт 28. авг 2008, 21:42
Откуда: Германия

Re: Stationskreuz, Hildesheim, Dinklar

Сообщение Mika88 » Вт 5. янв 2010, 12:21

1.2 Objektbeschreibung

Das Objekt besteht aus 6 Teilsegmenten:

1. Das bekrönende Dreipaßkreuz ohne Korpus

2. Kuppelförmigen Haube auf dem das Kreuz steht

4. Gesims

3. Das obere Teil des Objektes ist mit leicht profilierter Segmentrahmung. Im mittleren Feld befindet sich eine Nische gekrönt mit Jakobsmuschel

4. Gesims

5. Postament mit leicht profilierter Segmentrahmung. Im mittleren Feld befindet sich die unleserliche Inschrift mit Datum 1745

6. Sockel

Изображение
Abb. 1. Prozessionskreuz, Gesamteinsicht

Изображение
Zeichnung 2. Inschrift
Границы реставрации заканчиваются там, где начинается гипотеза
Аватара пользователя
Mika88
Administrator
 
Сообщения: 2371
Зарегистрирован:
Чт 28. авг 2008, 21:42
Откуда: Германия

Re: Stationskreuz, Hildesheim, Dinklar

Сообщение Mika88 » Вт 5. янв 2010, 12:37

2. Vorzustand und Kartierung
Im laufe der Zeit sind mehrere Farb- und Spachtelmasseschichten aufgetragen worden. Das Objekt befindet sich in einem verwahrlosten Zustand.
Das Prozessionskreuz trägt mehrere Farbfassungen, wobei die Anzahl an Farbschichten sowie die Farbtöne mit einzelnen Elementen variieren. Neben starkem Krakelee und Farbschollenbildung sind partiell Farbabplatzungen/ -verluste bis auf den Träger zurück zu beobachten (Abb. 2).

Изображение
Abb.2. Risse und Abplatzungen der Farbschichten

Da die Oberfläche der Farbschichten Beschädigt und Wasserundurchlässig ist und mit dem Sandstein stark verbunden sind, konnte das einsickernde Wasser nicht verdampfen und bei Kälteeinbruch führte dies zu Frostsprengungen und Absandungen (Abb. 3).

Изображение
Abb.3. Absandungen

Durchfeuchtung des Objektes im Sockelbereich, da dort keine geeignete Wasserableitung vorhanden ist. Salzausblühungen und materialverlust, hauptsächlich in Bodennähe (die ersten 50 cm). Vor allem im hinteren Bereich des Postaments können ablösenden Schalen und Schuppen beobachtet werden (Abb. 4). Die Salze sind extrem wasserlöslich.

Изображение
Abb.4. Salzausblühungen und Salzschaden
Границы реставрации заканчиваются там, где начинается гипотеза
Аватара пользователя
Mika88
Administrator
 
Сообщения: 2371
Зарегистрирован:
Чт 28. авг 2008, 21:42
Откуда: Германия

Re: Stationskreuz, Hildesheim, Dinklar

Сообщение Mika88 » Вт 5. янв 2010, 12:42

Ein weiterer durch permanente Befeuchtung verursachter Schaden befindet sich an auskragenden feuchtebelasteten Objektteilen. Dort sind teilweise schuppende Oberflächen, Rissen, abbröckelnde Bereiche und Schalenbildung zu sehen (Abb. 5).

Изображение

Изображение
Abb.5. Schalenbildung und Risse

Zementmörtel befindet sich in allen Fugen, welche oftmals brüchig und offen sind.

Изображение
Abb.6. Offene Fugen und schalenbildung

Im laufe der Zeit sind viele Abbrüche (mechanische Ursachen) entstanden.

Изображение
Abb. 7. Rissen und Fehlstellen
Границы реставрации заканчиваются там, где начинается гипотеза
Аватара пользователя
Mika88
Administrator
 
Сообщения: 2371
Зарегистрирован:
Чт 28. авг 2008, 21:42
Откуда: Германия

Re: Stationskreuz, Hildesheim, Dinklar

Сообщение Mika88 » Вт 5. янв 2010, 12:53

Eisennagel und Schrauben

Изображение
Abb. 8. Eisennagel und Schrauben

Durch die nahe stehenden Pflanzen und das Spritzwasser ist an der Oberfläche ein biogener Bewuchs und Verfärbungen anzufinden.

Изображение
Abb. 9. Biogener Bewuchs

Es wurden vom Vorzustand mehrere Kartierungsfolien angefertigt.

Изображение
Изображение

Изображение
Изображение

Изображение
Изображение
Границы реставрации заканчиваются там, где начинается гипотеза
Аватара пользователя
Mika88
Administrator
 
Сообщения: 2371
Зарегистрирован:
Чт 28. авг 2008, 21:42
Откуда: Германия

Re: Stationskreuz, Hildesheim, Dinklar

Сообщение Mika88 » Вт 5. янв 2010, 13:07

3. Maßnahmen
1.Der Feuchtigkeitseintrag muss reduziert werden. Zur Verbesserungen der derzeitigen Situation muss ein Austausch der vorhandenen Erde und angrenzenden Ziegel durch ein Kiesbett mit Wasserableitung beitragen (Abb. 10 und 11). Es muss eine 40 cm breite und 30 cm tiefe Grube rings um den Sockel ausgeschachtelt und mit gröberem Kies (etwa 0,7 Kubikmeter) verfüllt werden.

Изображение

Изображение
Abb.10 und 11. Angrenzenden Ziegel

Geschieht dies nicht kann für die Effektivität der restauratorischen und konservatorischen Maßnahmen nicht garantiert werden.

2. An mehreren Bereichen werden stufenartige Sondierungen für die Farbuntersuchung durchgeführt.

3. Das Objekt wird weitestgehend mechanisch, mittels Abbeize, Spachtel und Skalpell von vorhandenen Farbschollen befreit.

4. Biogener Bewuchs und Verfärbungen werden mechanisch mit Bürste und Wasser sowie Mikrosandstrahlgerät gereinigt. Gefährdete und zur Absandung neigende Stellen werden nicht behandelt, da sie später erst gefestigt und dann gereinigt werden

5. Loses sowie schadhaftes Fugenmaterial wird mechanisch entfernt

6. Salzreduzierende Maßnahmen werden in Sockelbereich des Prozessionskreuzes vorgenommen. Die Salzreduzierung durch Kompressenmaterial ist in mehreren Zyklen durchzuführen.

7. Untersuchungen zur offenen Porosität sind Grundlage für Maßnahmen wie Festigung, Fugen- und Ergänzungsmörtel. Die Untersuchung wird am Objekt mittels Wasseraufnahmeprüfgererät durchgeführt.

8. Die Festigungen von absandenen Bereichen werden im Vorfeld weiterer Maßnahmen wie Egalisierung der Oberfläche sowie Antragungen von Ergänzungsmassen durchgeführt. Hierbei sind durchs Festigungsmittel bedingt Wartezeiten einzukalkulieren, die je nach Witterungsverhältnissen variieren können.

9. Der Hinterfüllmörtel wird mittels Injektionen zur Sicherung der schalengeschädigten Originalsubstanz durchgeführt.

10. Risse werden geschlossen, um einen Feuchteeintrag durch diesen zu vermeiden. Zusätzlich kann anhand der geschlossenen Risse später nachvollzogen werden, ob einzelnen Risse sich weiter vergrößert haben.

11. Das Ergänzungsmörtel wird dem Gestein so angepasst, das über der kapillare Feuchtetransport vom Gestein zur Ersatzmassenoberflächen nicht negativ beeinflusst wird. Die Ersatzmassen werden dem Untergrund farblich angepasst.

12. Das Fugenmaterial wird so angepasst, dass über diesen eine schnelle Feuchtigkeitsabgabe bzw. Aufnahme erfolgt. Zuschlag/ Bindemittel wird mager eingestellt.

13. Nach Beendigung der praktischen Arbeiten werden die durchgeführten Maßnahmen in schriftlicher Form dokumentiert.
Границы реставрации заканчиваются там, где начинается гипотеза
Аватара пользователя
Mika88
Administrator
 
Сообщения: 2371
Зарегистрирован:
Чт 28. авг 2008, 21:42
Откуда: Германия

Re: Stationskreuz, Hildesheim, Dinklar

Сообщение Mika88 » Вт 5. янв 2010, 13:59

4. Farbuntersuchungen
An mehreren Stellen und Flächen wurden Sondierungen für die Farbuntersuchung durchgeführt. Für eine mikrochemische Analyse sowie einen Dünnschliff, wurde von jeder Farbschicht eine Probe genommen, um eine genaue Pigmentanalytik sowie Schichtabfolgebestimmung, durchführen zu können.

Die Proben wurden in ein PMMA-Harz eingebettet und unter dem Auflichtmikroskop ausgewertet.

Изображение
Zeichen 3. Probenentnahmestellen

Изображение

Изображение

Изображение

Изображение

Изображение
Zeichen 4. Abbildung entspricht dem Befund der 1. Fassung
Границы реставрации заканчиваются там, где начинается гипотеза
Аватара пользователя
Mika88
Administrator
 
Сообщения: 2371
Зарегистрирован:
Чт 28. авг 2008, 21:42
Откуда: Германия

Re: Stationskreuz, Hildesheim, Dinklar

Сообщение Mika88 » Вт 5. янв 2010, 14:24

Durchführung der ausstehenden Maßnahmen
5. Farbschichtenabnahme

Um einen weiteren Verfall des Objektes zu verhindern, sollten in erster Linie die nicht intakten Farbschichten entfernt werden. Dazu wurden an dezenten Stellen Probeversuche mit verschiedenen Abbeizertypen von diversen Herstellern gemacht.

Изображение
Abb. 65. Probeversuche

Von jedem Abbeizer sind 10 mal 30cm große Zellstoffkompressen, mit einer oben versehenen Polyethylenschicht, angefertigt und probeweise angebracht worden. Bei diesem Versuch wurde die Einwirkzeit variiert. Die Nummer 2, mit einer Einwirkzeit je nach Wetterlage, von ca. 20 min ohne direkte Sonneneinstrahlung, erwies sich dabei am effektivsten. Eine zu lange Einwirkzeit hat eine Abnahme erschwert. Der Abbeizer musste je nach Art und Anzahl der einzelnen Farbschichten mehrmals aufgetragen werden. Kompressen mit zusätzlicher Ammoniaklösung zeigten keine Wirkung.

Anmerkungen: um das Potenzial des Abbeize möglichst vollständig nutzen zu können, wurden die behandelten Flächen sofort mit einer Polyethylenfolie abgedeckt werden, um die Ausdunstung des Losemittels zu erschweren.

Изображение

Изображение

Изображение

Изображение

Изображение

Abb. 66-70. Ergebnis
Границы реставрации заканчиваются там, где начинается гипотеза
Аватара пользователя
Mika88
Administrator
 
Сообщения: 2371
Зарегистрирован:
Чт 28. авг 2008, 21:42
Откуда: Германия

Re: Stationskreuz, Hildesheim, Dinklar

Сообщение Mika88 » Вт 5. янв 2010, 14:29

Изображение

Изображение

Изображение

Изображение

Изображение

Изображение
Abb. 71-76. Ergebnis
Границы реставрации заканчиваются там, где начинается гипотеза
Аватара пользователя
Mika88
Administrator
 
Сообщения: 2371
Зарегистрирован:
Чт 28. авг 2008, 21:42
Откуда: Германия

Re: Stationskreuz, Hildesheim, Dinklar

Сообщение Mika88 » Вт 5. янв 2010, 14:33

Изображение

Изображение

Изображение
Границы реставрации заканчиваются там, где начинается гипотеза
Аватара пользователя
Mika88
Administrator
 
Сообщения: 2371
Зарегистрирован:
Чт 28. авг 2008, 21:42
Откуда: Германия

След.

Вернуться в Камень

Кто сейчас на конференции

Сейчас этот форум просматривают: нет зарегистрированных пользователей и гости: 1

Impressum

Рейтинг@Mail.ru